Psychologischer Test Testlexikon Psychotest Was ist ein psychologischer Test?

  1. test Was ist ein psychologischer Test?
  2. test Was ist eigentlich Intelligenz?
  3. test Was ist ein Intelligenztest (IQ Test)?
  4. test Was ist ein Persönlichkeitstest?
  5. test Was bedeutet Profiling oder Assessment?

Der Begriff Test, welcher ursprünglich aus dem englischen Sprachgebrauch stammt und "Probe" bedeutet, hat in der Umgangssprache sowie in verschiedenen Fachsprachen vielerlei Bedeutungen. Die folgende Definition spiegelt das aktuelle Begriffsverständnis in der angewandten Psychologie wider:

"Ein psychologischer Test ist ein wissenschaftliches Routineverfahren zur Untersuchung eines oder mehrerer empirisch abgrenzbarer Persönlichkeitsmerkmale mit dem Ziel einer möglichst quantitativen Aussage über den relativen Grad der individuellen Merkmalsausprägung" (Lienert und Raatz, 1998).

Dabei ist es wichtig, dass ein psychologischer Test auch tatsächlich nach wissenschaftlichen Prinzipien konstruiert, durchgeführt und ausgewertet wird. Um zu einem sinnvollen Testergebnis zu gelangen, sind außerdem immer Daten einer Vergleichsgruppe notwendig. Denn was nützt es Ihnen zu wissen, dass Sie z.B. einen Testwert von 13 oder 110 erreicht haben? Interpretieren lässt sich ein solcher Wert schließlich nur, wenn auch bekannt ist, welche Testwerte andere Personen erzielen.

Psychotest

Der Begriff "Psychotest" (anstatt psychologischer Test) wird in der Psychologie nicht verwendet. Psychotest bezeichnet in der Umgangssprache meist fragwürdige Testangebote, die man z.B. in Illustrierten findet. Diese dienen lediglich der Unterhaltung und sollten nicht ernst genommen werden.

Äußerst skeptisch zu betrachten sind auch solche Angebote im Internet, die psychologische Tests zur Unterhaltung darbieten und nicht den oben genannten empirischen Kriterien entsprechen. Neben dem Problem einer unzureichenden Rückmeldung der Testergebnisse genügen diese "psychologischen" Tests meist auch nicht den wissenschaftlichen Ansprüchen und sind daher wenig aussagekräftig. Wie sollten sie auch, wenn sie z.B. "zum Spaß" von Laien erstellt wurden? Frustrationen und Selbstwertproblematiken bei unzureichenden oder falschen Rückmeldungen sind somit wahrscheinlich.

Sie sollten sich also vor einer Teilnahme an einem Testverfahren immer die folgenden kritischen Fragen stellen: WER hat den Test entwickelt? Zu welchem ZWECK wurde der Test entwickelt? Welche ZIELGRUPPE soll mit diesem Test angesprochen werden? Welchen NUTZEN habe ich persönlich von der Testteilnahme?

Psychologische Tests sollten möglichst nur von akademisch ausgebildeten Psychologen entwickelt und durchgeführt werden - nicht von dafür unqualifizierten Laien.